Kamera zur Videoüberwachung im Pferdeanhänger

Wieso ich mich für eine GoPro ähnliche Actioncam entschieden habe

Da der Pensionsbetrieb auf unserem jetzigen Hof aufgelöst wird, muss mein Pony leider wieder umziehen.

Bei der Planung des Umzugs und in Folge unseres Hängertrainings bin ich nun wieder auf das Thema „Kamera im Pferdehänger“ gekommen.
Natürlich geht es auch ohne, aber beruhigender ist eine Kamera ja schon ;-).

Funkkamera, Bluetooth, Bildschirm im Zugfahrzeug und viele andere Überlegungen

Wir hatten früher mal eine Kamera, die per Funk an einen kleinen Bildschirm im Auto gefunkt hat. Die Funk-Verbindung war leider nicht so gut und die Kamera musste an das Licht im Hänger gekoppelt werden, damit sie Strom bekommt. Außerdem habe ich einige Rückfahrkameras (meist ebenfalls Funk-Kameras) die man umfunktionieren konnte und auch spezielle Überwachungskameras für den Pferdetransport bei meiner Suche gefunden.

Mein Zwischenfazit: gute Kameras sind mir zu teuer, da ich die Kamera zu selten nutze

Ich reite keine Turniere. Mein Pony muss daher nur selten zu Kursen oder wie jetzt aufgrund eines Stallwechsels im Pferdehänger transportiert werden. Ich hoffe, dass ich ihn niemals in eine Klinik fahren muss!

Wenn wir also 1x im Jahr unterwegs sind, ist es quasi schon viel.

Daher waren mir 100-200€ und mehr etwas viel für eine reine Überwachung des Pferdehängers.

Da ich ja wie gesagt mit der alten günstigen Funkkamera nicht ganz zufrieden war und auch keine Kabel verlegen wollte, habe ich die Suche auf Lösungen die über das Handy z.B. per Bluetooth funktionieren ausgeweitet.
Ich dachte auch an ein umfunktioniertes Babyphone mit Videofunktion.
Oder vielleicht hätte man eine Kamera sogar mit dem großen Bildschirm des eingebauten Navigationssystems / Radios (in meinem Fall von Skoda) des Zugfahrzeugs koppeln können?

Weiterer Wunsch: Die Kamera sollte möglichst schnell entfernbar sein, und nicht mehr zwingend mit dem Strom verbunden werden müssen.

Actionkamera als Kamera im Pferdeanhänger?

Ich habe dann von einer Bekannten den Tipp bekommen, dass ich eine GoPro im Anhänger anbringen und diese mit meinem iPhone per WLAN verbinden könnte, um darauf das Livebild zu sehen. DAS war eine Idee die mir gefallen hat :-D… nur nicht zu dem Preis ;-)!

Dann fiel mir ein, dass ein Freund letztes Jahr eine günstige Actionkamera gekauft hatte und damit zufrieden war. Diese hat damals 70€ gekostet und kann mit sehr viel Zubehör der GoPro genutzt werden. Es handelt sich um die Xiaomi YI 2K Actioncam*

Mittlerweile kostet sie 99€ 69€, aber ich sehe die Vorteile der Action Cam vor allem darin, dass ich sie nicht nur für die Fahrt mit meinem Pferd, sondern sie auch „artgerecht“ als Actioncam benutzen kann. Mir fallen da so einige Spielereien ein :-). Da lohnt sich die Ausgabe in meinen Augen viel mehr!

Hier nochmal die Vorteile aus meiner Sicht zusammengefasst:

  • sehr klein
  • muss nicht an den Strom des Hängers angeschlossen werden (Akku)
  • kann sehr schnell aus dem Pferdeanhänger entfernt werden und die Halterung ist unauffällig
  • es gibt wasserdichte Gehäuse, die ein Beschlagen der Linse verhindern können
  • man kann die Fahrt zusätzlich aufnehmen!
  • gute Videoqualität
  • kein extra Bildschirm im Zugfahrzeug notwendig, da per WLAN mit dem Handy oder sogar Tablet auf das Bild der Kamera zugegriffen werden kann (iOS und Android)
  • vermutlich etwas stabilere Verbindung als bei Funk
  • man kann sie auch außerhalb des Pferdeanhängers vielseitig verwenden

Aufgrund dieser Vorteile habe ich die Kamera gestern bestellt und bin sehr gespannt. Falls die Akkulaufzeit im WLAN-Betrieb zu kurz sein sollte, haben wir geplant eine USB-Powerbank zum Aufladen direkt daneben anzubringen. Aufgeladen wird ja über USB. Oder man geht den Umweg über Zusatzakkus… das werden wir sehen!

Sobald ich die Kamera im Einsatz getestet habe, werde ich hier ein Update veröffentlichen und mitteilen, ob alles funktioniert hat wie gedacht!

Ich bin sehr gespannt!

Folgende Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

Umzug / Stallwechsel mit Pferd: Tipps für den Umzug mit deinem Pferd
Kameraüberwachung mit Handy: Test mit der Actioncam im Pferdeanhänger
Günstige (Action-) Kamera für den Pferdeanhänger: Kamera zur Videoüberwachung im Pferdeanhänger

Waren meine Tipps hilfreich für dich? Oder fehlen dir noch einige Punkte?
Ich freue mich über ein Kommentar von dir oder wenn du den Beitrag mit deinen Freunden auf Facebook und Co. teilst.

12 Kommentare
  1. bettina
    bettina sagte:

    Hallo,
    ich habe mir auch ganz begeistert diese kleine handliche Kamera gekauft und bin schon sehr gespannt. FInde ich eine sehr gute Alternative zu den ganzen Funkkameras!

    Weißt Du, ob man die Piepstöne auch ausstellen kann?

    Viele Grüße
    Bettina

    Antworten
  2. Herbert Thür
    Herbert Thür sagte:

    Hallo
    Könnt ihr etwas über die Reichweite des Signals im WLAN Betrieb sagen? Reisst das Signal während der Autofahrt nie ab? Ich habe kürzlich eine ähnliche Kamera für den Pferdeanhänger gekauft (Somikon Modell NY-4328-675). Diese funktioniert manchmal gut, aber dann reisst plötzlich das Signal ab.
    Viele Grüße
    Herbie

    Antworten
    • Tine
      Tine sagte:

      Hallo Herbert,
      Als wir unseren Umzug mit der Kamera gefahren sind, hatten wir ganz kurz einen „Ruckler“, der evtl. ein WLAN-Abbruch war. Ansonten lief es jedoch problemlos. Wir hatten ein iPhone7 damit verbunden.

      Antworten
      • Herbert Thür
        Herbert Thür sagte:

        Hallo Tine
        Vielen Dank für deine Antwort.
        Kannst du mir noch sagen, ob die Kamera am hinteren Ende des Hängers montiert war und das Mobile vorne beim Fahrer lag? Ich möchte ungefähr die Distanz abschätzen.
        Lieben Gruss
        Herbie

        Antworten
          • Herbert Thür
            Herbert Thür sagte:

            Hallo Tine
            Ja, vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Das hilft mir sicher weiter. Ich habe dein Eindruck deine Kamera hat die bessere Verbindung bzw. Reichweite.
            Lieben Gruß
            Herbie

          • Tine
            Tine sagte:

            Hallo Herbie,
            hattest du deine Kamera hinten im Hänger montiert?
            Zur Leistung der Yi kann ich nicht so viel sagen, da ich die günstigen Kameras nicht sehr viel verglichen habe. Mir wurde von jemanden, der die GoPro und die Yi hat letztere für meinen Zweck empfohlen, daher hatte ich da einfach zugeschlagen. Vielleicht sind die Reichweiten wirklich unterschiedlich. Wobei WLAN ja eigentlich sehr weit reichend ist… vielleicht liegt es auch an einem Case um die Kamera herum, das zu viel abschmirmt?
            Viele Grüße
            Tine

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Technisch sollte der Anhänger natürlich auch frühzeitig getestet werden. Ich lade zudem meine Kamera für die Überwachung beim Transport […]

  2. […] Pferdeanhänger haben wir wie schon in dem anderen Blogbeitrag beschrieben mit einer Action-Cam als Überwachungskamera während der Fahrt […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Affiliate Links

Alle Links von Amazon und Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind soganannte Affiliate Links. Dies bedeutet, wenn Du auf einen solchen Link klickst und etwas kaufst bekomme ich ein paar Cent. Für Dich hat ein Affiliate Link überhaupt keinen Nachteil, der Preis bleibt absolut gleich und ist nicht höher als normal! Es versteht sich von selbst, dass ich Dir natürlich nur Produkte empfehle die ich auch selbst benutze und gut finde.