Unser Trainingsbuch für Pferde

Positives Training mit deinem Pferd festhalten und verbessern

Trainingsbuch für Pferde: Positives Training mit deinem Pferd festhalten und verbessern

Es ist da und ich bin ganz aufgeregt! Mein erstes Buch in Form eines Trainings-Tagebuchs für Pferde.

Nach längerer Zeit und vielen Gesprächen, ist das PonyStoff Trainings-Tagebuch nun endlich bei Amazon bestellbar.

[amazon_link asins=’1549997270′ template=’ProductAd‘ store=’pony038-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’2c6b949d-b9b0-11e7-98a6-c5b01cd96078′]

Im Reitertagebuch kannst du deine Ziele, Erfolge und schöne Erlebnisse mit deinem Pferd oder deiner Reitbeteiligung festhalten

Im Reitertagebuch kannst du deine Ziele, Erfolge und schöne Erlebnisse mit deinem Pferd oder deiner Reitbeteiligung festhalten

Der „Wochenkalender“ ist immerwährend und es steht dir frei, an welchem Wochentag du mit dem Dokumentieren deines Trainings beginnst. Es werden keine Wochentage vorgegeben und es ist egal, ob du 1x oder 5x in der Woche bei deinem Pony bist.
Alle 5 Tage kannst du dir neue Ziele oder Schwerpunkte für dein Training setzen. Das tägliche Ziel in Form von kleinen „Barometern“ ist darauf ausgelegt, dass du genügend Qualitätszeit mit deinem Pferd verbringen konntest und ihr beide zufrieden wart. Zudem kannst du so auf die Schnelle festhalten, ob du genügend loben konntest und wie es deinem Pferd gesundheitlich ging.

Außerdem kannst du kurz festhalten, was ihr gemacht habt. Wenn sich mehrere Personen um ein Pferd kümmern (z.B. Trainer oder Reitbeteiligung), können alle Beteiligten auf die Schnelle sehen, was am Vortag los war und auf was evtl. zu achten ist.

Auch wenn es mit deinem Pferd einmal nicht so gut läuft gibt es eigentlich immer etwas Schönes zu berichten. Der Monatsrückblick soll dir helfen, deine Wahrnehmung ins Positive zu verschieben oder sie zu stärken.

Mit positiven Gedanken in den neuen Monat

Nach 4 Wochen (ausgehend von einer 5-Tage-Woche) gibt es die Möglichkeit, dass du die letzten Wochen reflektierst. „Was lief gut?“, „Was haben wir Neues gelernt?“, „Wofür bin ich dankbar?“ etc.. Wie du siehst, habe ich hierbei Wert auf POSITIVE Fragen gelegt. Denn auch wenn es einmal nicht so gut läuft (egal ob im Training oder z.B. der Gesundheit) gibt es eigentlich immer etwas Schönes zu berichten. Die Seite soll dir helfen, deine Wahrnehmung ins Positive zu verschieben oder sie zu stärken.

Auf der nächsten Seite ist Platz für einen kleinen Fütterungs- und Medikamentenplan. Ich halte hier z.B. fest, welche Kräuter, Zusatzfuttermittel oder Medikamente mein Pony in nächster Zeit bekommen soll.
Unter „Notizen“ halte ich z.B. fest welche Übungen meine Reitlehrerin mir empfohlen hat oder was es sonst noch zu notieren gibt.

Dauerkalender für das ganze Jahr

Am Anfang des Büchleins findest du einen zusätzlichen Jahreskalender, in dem du wichtige Termine mit deinem Tierarzt, Hufbearbeitungen, Entwurmungen / Kotproben usw. festhalten kannst. Das ist zwar recht unspektakulär, aber du hast alles schnell in der Übersicht. Eine kleine Bedienungsanleitung gibt es natürlich auch noch im Buch.

Viel mehr lässt sich über das Trainingstagebuch eigentlich nicht erzählen…

Die Inhalte des Trainings-Tagebuchs in Kurzfassung

  • Trainingsbuch für mind. 6 Monate (180 Tage)
  • „Ziele der nächsten Tage“ in jeder Wochenübersicht (pro Woche 5 Tage)
  • Monatsrückblicke „Was lief gut“, „Was war unser schönstes Erlebnis?“ usw.
  • Sich wiederholender Monatsplan für Fütterung und Medikamente
  • Notizen
  • Jahresübersicht